Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

 

Kanoniukus-Michael-Gamper-Platz 2
I-39049 Sterzing 
Telefon_0472/765613

email_monika.turin@schule.suedtirol.it

 

ÖFFNUNGSZEITEN

MO  7:30 - 13:00 _ 14:00 - 16:30 Uhr
DI   7:30 - 13:00 Uhr
MI   7:30 - 13:00 _ 14:00 - 16:30 Uhr
DO  7:30 - 13:00 Uhr
FR   7:30 - 13:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe(r)  BesucherIn, der neue Bibliothekskatalog ist da...hier kann man in der  Mediensuche nach Medien recherchieren, in das Benutzerkonto einsteigen und bei Bedarf Medien verlängern.

Zur Anmeldung benötigst du die Ausweisnummer und ein Passwort.

Ausweisnummer: wende dich an die Bibliothekarin Moni

Das Kennwort besteht aus deinem Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ).

Probleme mit dem Benutzerkonto? Wende dich an die Bibliothekarin Moni 

 

 

 

SPAACTOR Spezialsuchmaschine für audiovisuelle Medien

Basierend auf einer Spracherkennungstechnologie, die Sprache in Text umwandelt, werden gesprochene Inhalte in Audio- oder Videodateien auffindbar:

https://www.spaactor.com/

 

 

HOCHKARÄTIGE DISKUSSIONSRUNDE

Schüler und Schülerinnen hinterfragen den Ist-Zustand im Wipptal bezüglich Verkehrssituation -

Bibliotheksrat der Oberschule Sterzing setzt ein deutliches Zeichen

Die Recherchearbeiten von zwei Schulklassen (3a Sprachengymnasium und 4b Sportgymnasium) zeigten wie groß der Diskussionsbedarf zum Thema Verkehr und Mobilität im Wipptal tatsächlich ist.

Die beiden Projektklassen haben sich seit Monaten auf eine glanzvolle Abschlussveranstaltung am 27.März vorbereitet.

Ziel der Projektarbeit war es, Informationskompetenz der Schüler zu entwicklen. Alternative Wahrheiten und fake news sind Aspekte der Kommunikation, mit denen Schüler und Schülerinnen umgehen lernen sollten. "Medienkompetenz bedeutet, Informationen zu relevanten Themen zu sammeln, zu bewerten, zu beurteilen und auszutauschen. Das ist mit diesem Projekt umgesetzt worden." erklärt Messner Dorothea, die mit Erika Volgger und Monika Turin für didaktische und organisatorische Belange zuständig war.

Im Deutschunterricht wurde unter der Leitung von Mick Maria Grazia ein Großteil der Recherchearbeit geleistet.

Meinungsumfragen ergaben ernüchternde Zahlen und Fakten, die von den Schülern aufbereitet und kommentiert wurden.
Die angespannte Verkehrssituation entlang der Brennerroute, die angekündigten Lösungsmöglichkeiten, das fehlende Engagement der Verantwortlichen, Einblicke in Planung von Verkehrsflüssen und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Beobachtungen zu Konsumentenverhalten und Stellungnahmen zu Gesundheitsfragen, Recht auf Schutz des Lebensraums wurden von den Jugendlichen mit verschiedenen Darstellungsformen thematisiert.

Diese Schülerpräsentationen bildeten den Rahmen einer illustren Diskussionsrunde.
Moderiert vom bekannten Rai Journalisten Eberhard Daum nahmen der BM von Sterzing Fritz Karl Messner, Elmar Morandell, Vorsitzender der Frächtervereinigung, Fritz Gurgiser vom Transitforum Austria, Dr. W. Seppi, Allgemeinmediziner, Irene Senfter vom Ökoinstitut, Martin Ausserdorfer als Sprachrohr für den BBT zum Thema Verkehr und Mobilität im Wipptal Stellung.Das Publikum und die beiden Schulklassen verfolgten gespannt, wie unterschiedlich das Thema Mobilität interpretiert wurde, wie die Situation südlich und nördlich des Brennerpasses auf nationaler und eurpäischer Ebene analysiert wurde. Die Messstation für Schadstoffbelastung an der Autobahn bei Sterzing zu entfernen, weil die Werte so gut seien, (wie die Landesämter verlauten lassen) ... das löste im Sall bei Jugendlichen und Zuhörern Gelächter aus.

Nach einer sehr angeregten Diskussion, die auch durch eine Wortmeldung von Klauspeter Dissinger vom Dachverband für Naturschutz bereichert wurde, haben Experten und Zuhörer bei einem Buffet noch weiter diskutiert.

"Wenn Schule nach außen geht, sich in die öffentliche Diskussion einbringt und Jugendliche Bewusstsein entwickeln für die Notwendigkeit von Informationsbeschaffung und Informationsbewertung hat die Schule ihren Beitrag geleistet", kommentierte ein Elternvertreter die Veranstaltung.

 

 

 

 Grand (Poetry) Slam!

Am 28.2. und 1.3. gastierte der Südtiroler Poetry Slammer Alex Giovanelli am OSZ Sterzing und coachte in einem 2-tägigen Workshop Interessierte und Talentierte aller Schulstufen. Neben Einzel- und Gruppenschreibübungen versuchten sich die Schüler/innen auch in Performance-Basics. Das Ziel des Poetry Slam Workshops war es, einen kreativen Umgang mit Sprache -fernab der konventionellen Textformen- zu fördern und selber verfasste Texte aller Art selbstsicher vorzutragen.

Der Workshop fand überwältigenden Anklang!!!

 

 

 

SO GEHT MEDIEN

Wie erkennt man Lügen im Netz? Was ist der Unterschied zwischen Nachrichten auf YouTube und öffentlich-rechtlichen Kanälen? Und woher wissen Journalisten überhaupt, ob etwas wahr ist? Diese Fragen und mehr beantwortet "so geht MEDIEN", ein Medienkompetenz-Angebot der Öffentlich-Rechtlichen für Lehrkräfte und Jugendliche.
https://www.br.de/sogehtmedien/index.html

 

Wie zitiere ich Texte aus Wikipedia?  Wie zitiere ich Bilder aus Wikimedia?

https://www.youtube.com/watch?v=aQ-6VjgQyc8&list=PLSdv1pXv7W9CrZQXzRhvVw8-b6-EOm86H

 

RHETORIKWORKSHOP MIT PETER SCHORN UND DER KLASSE 5b,  18. OKTOBER

Von 8-12 Uhr hat Schorn mit den Schülern und Schülerinnen das mündliche Auftreten - teils spielerisch- geübt. Er hat Tipps und Tricks gegeben, wie man dies verbessern kann. Durch das selbstständige Ausprobieren einer Spontanrede konnte auf jede(n) individuell eingegeangen werden.

TAG DER BIBLIOTHEK https://www.facebook.com/images/emoji.php/v9/f9e/1/16/1f4d6.png📖https://www.facebook.com/images/emoji.php/v9/fd6/1/16/1f4f0.png📰https://www.facebook.com/images/emoji.php/v9/f8e/1/16/1f5de.png🗞https://www.facebook.com/images/emoji.php/v9/fa0/1/16/1f4d8.png📘https://www.facebook.com/images/emoji.php/v9/f21/1/16/1f4d9.png📙

Heute fand der Tag der Bibliothek statt. Aus diesem Anlass heraus wurde die Schule mit Fotos und Lesermeinung zum Thema Lesen dekoriert.
Mit dem Beitrag der Raiffeisenkasse Wipptal wurden im Alt- und Neubau Äpfel verteilt unter dem Motto "Buch und Apfel als Vitamine für Geist und Körper".
Außerdem wurde während des Förderunterrichts die Leserunde mit Knabbereien, Brötchen und Getränken versorgt.

Der Lesewettbewerb "Keep calm and read a book" startet heute und endet am Tag des Buches, am 23. April 2018, mit einem Abschlussfest.