X
  GO

 

Kanoniukus-Michael-Gamper-Platz 2
I-39049 Sterzing 
Telefon: 0472/765613

E-Mail: monika.turin@schule.suedtirol.it

 

ÖFFNUNGSZEITEN

MO  7:30 - 13:00 und 13:30 - 14:30 Uhr

DI   7:30 - 13:00 Uhr
MI   7:30 - 13:00  und 14:00 - 16:15 Uhr
DO  7:30 - 13:00 Uhr
FR   7:30 - 12:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe*r   Besucher*in,

zur Medienrecherche ist KEINE Anmeldung notwendig.

Um Medien selbst vorzubestellen oder zu verlängern brauchst du deine Bibliotheksausweisnummer, die du in der Schulbibliothek bekommst.

Zur optimalen Nutzung verwende bitte den Browser Mozilla Firefox.

Cover von Praxishandbuch Chemie im Unterricht von Jürgen Neumann
Cover von Ex libris Latein - Textband
Cover von Ex libris, Latein - Textband, Übungsteil von Franz-Joseph Grobauer
Cover von Experimente im Chemieunterricht Band 2 von Bernhard Sieve
Cover von Die DDR - der verschwundene Staat
Cover von Vront : Was ist die Wahrheit? von Yves Grevet
Cover von Geschröpfter Planet von Adolf [Designer] Buitenhuis
Cover von Knock out! von Reinhard Kleist
Cover von Atlas der Globalisierung von Stefan [Herausgeber] Mahlke
Cover von bio@school 8 von Andreas Schermaier
Cover von bio@school  5.  Lehrplan 2018 von Andreas Schermaier
Cover von bio@school  6 von Andreas Schermaier
Cover von Lichtspiel von Daniel Kehlmann
Cover von The Great Gatsby  [Klassensatz 15 Exemplare] von F. Scott Fitzgerald
Cover von Kursbuch plus interaktive Version

POLITTALK am 9. Mai 2024 in der Stadtbibliothek Sterzing

„ChatGPT, mir einen kurzen Facebookbeitrag über eine Podiumsdiskussion zum Thema KI und Demokratie. Titel der Veranstaltung: "Schöne neue Welt", Moderation: Karin Hochrainer, Podium: Lisa Frei (Redakteurin), Katharina Crepaz (Politikwissenschaftlerin bei der EURAC), Nadine Steinwandter (Mitarbeiterin der pädagogischen Abteilung). Ort der Veranstaltung: Stadtbibliothek Sterzing. Zeit: 09.05.2024 um 18 Uhr.

Erwähne, dass der Saal voll und das Interesse groß war. Verschweige, dass es heiß wie in der Sauna war und trotzdem keiner gegangen ist.“

 

 

 

 

Kurz&Kreativ: Schulinterne Siegergruppe steht fest

Vier Schülergruppen aus verschiedenen Klassen präsentierten heute einer 5-köpfigen Jury ihre Klassenlektüren anlässlich des Lesewettbewerbs "Kurz & kreativ".  Favorit unter den Jugendbüchern war "Mehr als ein Spiel" von Julien Wolff, ein Jugendbuch, das gleich dreimal vorgestellt wurde, nämlich von den Klassen 1b, 1c und 1B; die Klasse 1ar hatte sich für "sankt irgendwas" von Tamara Bach entschieden.  Bewertet wurden durch Punktevergabe  Inhalt, Performance, Kreativität, Arbeitsaufwand und Wirkung der Präsentation. Die meisten Punkte konnte die Klassengruppe aus der 1B für sich verbuchen. Herzlichen Glückwunsch! 
Die Schüler der 1B werden das OSZ Sterzing beim Abschlusswettbewerb am 24. Mai in Brixen vertreten, bei dem unter den Klassengruppen aus insgesamt vier Oberschulen der Gesamtsieger ermittelt wird. Wir wünschen viel Erfolg!
 

Blickkontakt, Stilmittel und Überzeugungskraft: Sterzinger Schüler beim Jugendredewettbewerb in Bozen

 
Am 17. April werden zwei Schüler des Oberschulzentrums Sterzing am Südtiroler Jugendredewettbewerb in Bozen teilnehmen. Diese Veranstaltung bietet Jugendlichen bereits seit vielen Jahren eine Chance, sich auf einer Bühne zu präsentieren und ihre Gedanken frei zu äußern. Michael Gögl und Manuel Rinina, welche die 4. Klasse des Realgymnasiums in Sterzing besuchen, treten in der Kategorie Klassische Rede an und werden dabei eine Rede zu einem selbstgewählten Thema halten. Darauf haben sich die Schüler im Förderunterricht mithilfe eines Rhetorik-Workshops mit der Lehrperson Maria Mair vorbereitet. Wir wünschen ihnen viel Erfolg!
 
 

 

 

 

 

Kompetent im Umgang mit Medien

Recherchieren, Quellen bewerten und richtig zitieren gehören zu den Grundkompetenzen wissenschaftlichen Arbeitens. Ein Baustein der Bibliotheksangebote ist die Betreuung der
Schülerinnen und Schüler, die im 3. Lernjahr durch die Abfassung eines Referats diese Kompetenzen schulen. Das Bibliotheksteam betreut die Schülerinnen und Schüler, die an
Themen aus allen Fachbereichen arbeiten. Ein Schwerpunkt sind die korrekte Dokumentation der Quellen und die formale Gestaltung der Referate.

 

 

KURZ & KREATIV - Die Dritte

🤗🤗🤗
  •  Wir lesen wieder: Die Schüler:innen erhalten eine Box gefüllt mit 8 Titeln zu je 5 Jugendbücher, die sie innerhalb eines Monats lesen.
  •  In dieser Zeit + 2 Wochen erarbeiten die Schüler:innen den Buchinhalt auf kreative Weise und präsentierten die Ergebnisse in der eigenen Klasse.
 Die Klassensieger:innen werden am 9. Mai schulintern gegen die anderen Klassensieger:innen der jeweiligen Schulstufe antreten.
 
 
 
 
Eine Superheldin zu Besuch im Rahmen des Projektes "Anders"
Verena Turin erzählt selbstbewusst und offen von ihrem Leben mit Down-Syndrom. "Normal ist einfach, wie wir selbst sind. Wir alleine bestimmen das. Nicht die anderen Menschen. Ich bin normal und so bleibe ich auch. Was ist nicht normal dabei?", schreibt Verena in ihrem Buch, aus dem sie vorliest und zum Nachdenken anregt über die eigene Weltsicht und über den Umgang mit Menschen mit Behinderung. 😊
Die Schüler und Schülerinnen der 5r und 5WFO sagen mit ihren Lehrpersonen Angerer Gisela und Siller Maria Theresia: "DANKE, VERENA, DU HAST UNS BEREICHERT!" 🤗🤗🤗🥰🥰🥰
 
    

 

 

 

La scrittrice Laura Cristini è venuta a trovarci

Gli studenti di 3ar e di 2A hanno avuto l'onore e il piacere di incontrare la scrittrice Laura Cristini nella biblioteca della scuola.

Durante l'incontro sono stati affrontati temi profondi come il bullismo e la rinascita dopo un periodo buio, argomenti tanto importanti quanto delicati per la crescita degli adolescenti. I ragazzi presenti si sono mostrati molto coinvolti e interessati, ponendo domande intelligenti e riflessive.

Prima dell'incontro, gli studenti avevano letto con entusiasmo il libro “Azzurra” e hanno racchiuso le loro riflessioni in tre disegni che hanno presentato alla scrittrice.

Grazie Laura!

15.03.2024

 

 

 

 

Literarisch – historische Stadtwanderung durch Sterzing
Mit Harald Kofler und Erika Volgger

Zehn namhafte Persönlichkeiten aus Literatur, Geschichte und Politik, die mit Sterzing bzw. Südtirol in Verbindung stehen, waren Thema der literarisch-historischen Wanderung durch das Fuggerstädtchen. Die Professoren Harald Kofler und Erika Volgger erzählten den Schülerinnen und Schülern beispielsweise aus dem Leben, Dichten und Schreiben von N.C. Kaser, Vigil Raber, Karl Domanig, Alexander Langer, J.W. von Goethe, Heinrich Heine, und gaben durch das Vortragen sorgfältig ausgewählter Textstellen Einblick in das Denken vergangener Tage. Im Folgenden einige Einblicke: Bei N. C. Kaser heißt es beispielsweise: Das „liebe sueße fuggerstaedtchen“ ist ein Ort, in dem die „erker wundrig ihre nase in die straße recken“. Goethe lässt in seinem Reisebericht wissen, dass er auf seiner Italienreise durch Sterzing hindurchfuhr, denn man habe ihm zu verstehen
gegeben, „daß man (ihn)… gleich wieder wegwünschte.“
Weiters erfuhren die Schüler und Schülerinnen vom Leben des vaterländischen Dichters Carl Domanig, der 1851 in Sterzing geboren wurde, von Vigil Raber und seinen Fastnachtsspielen, die mit derber Komik am Beginn der Neuzeit für gute Unterhaltung sorgten und von Alexander Langer, der 1946 in Sterzing geboren wurde und sich Zeit seines Lebens für den gesellschaftlichen Austausch und eine intensivere Verständigung zwischen den Volksgruppen in Südtirol einsetzte.
Von Heinrich Heines „Reisebildern“ hörten sie Auszüge aus seinen Reisebildern, in dem die Tiroler als „schön, heiter, ehrlich und brav“ beschrieben werden, aber von der Politik „nichts wissen, als daß sie einen Kaiser haben, der einen weißen Rock und rote Hosen trägt.“ Abgerundet wurde der Spaziergang mit einer Hommage auf Sterzing durch einen Text von Josef Rampold, für den Sterzing immer „der Ort seiner Sehnsucht“ war.

11.03.2024

   

 

 

OPA, was ist Schifahren?

Herausforderung Klimakrise: Schwierig heißt nicht aussichtslos!
Am 02.02.2024 versammelten sich über 100 Schüler*innen aus verschiedenen Fachrichtungen des Oberschulzentrums Sterzing im Vigil Raber Saal zu einem Vortrag zum Thema „Herausforderung Klimawandel (in Südtirol) - Welche Handlungsspielräume haben wir“. Vortragende waren die Klimaaktivisten David Hofmann und Linda Schwarz.
Beginnend mit einer Statistik zum momentanen Temperaturanstieg in Verbindung mit dem Kohlendioxidausstoß, machte Hofmann auf die Aktualität und Problematik des Klimawandels aufmerksam. Ein neues Thema für viele waren die sogenannten „Kipppunkte“, ein kritischer Grenzwert, der zu nicht umkehrbaren Auswirkungen für Klima und Umwelt führt. Für Auflockerung sorgte ein Online Quiz, welches das Wissen der Schüler*innen prüfte.
Anschließend stellte Schwarz die ehrenamtliche Organisation „Protect Our Winters“ vor, eine Plattform für passionierte Outdoor-Sportler*innen mit dem Ziel „Orte zu schützen, die wir lieben“. Praktisch veranschaulicht wurden verschiedene Aktionen, wie etwa öffentliche Kritik zum Übertourismus, durch Fotos und Videos. Unterstützt wird die Organisation von Spitzensportler*innen wie Jeremy Jones oder Connor Ryan.
Zum Abschluss des Vortrags gab es die Möglichkeit Fragen zu stellen, welche ausführlich und freundlich von den Referenten beantwortet wurden.
Das Feedback des Publikums, nach Rückkehr zum Schulgebäude, war überaus positiv.

02.02.2024

 

 

 

 

RADFAHREN STATT PAUSCHALURLAUB

Inspirierender Vortrag über nachhaltiges Reisen begeistert Schülerinnen und Schüler des OSZ Sterzing

 

Kürzlich präsentierte Elena Bifano, eine ehemalige Schülerin des OSZ Sterzing, den 5.Klassen des Sportgymnasiums einen fesselnden Vortrag über nachhaltiges Reisen.
Angekommen mit ihrem eigenen Bike betonte sie die Umweltfreundlichkeit von Fortbewegungsmitteln wie Fahrrädern und öffentlichen Verkehrsmitteln. Elena gab praktische Tipps für Vorbereitung und Durchführung einer Radreise und teilte lebendige Erfahrungen ihrer Radrouten durch Albanien, Griechenland, Spanien und andere Länder
Europas; sie hob die faszinierenden Aspekte solcher Abenteuer hervor, die sie zusammen mit ihrem Freund unternimmt und dokumentiert.

Die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt von Elenas Erzählungen und den Bildern ihrer Reisen. Neue Bekanntschaften, Ups and Downs, schöne Landschaften und vieles
mehr zeigte die weltoffene Studentin den Maturaklassen. Der Vortrag regte die Schülerinnen und Schüler dazu an, die Vielfalt nachhaltiger
Reisemöglichkeiten zu erkunden und zu verstehen, dass Abenteuer nicht immer teuer sein müssen. Insgesamt war Elenas Präsentation eine lehrreiche und motivierende
Veranstaltung, die den Blick der Schülerinnen und Schüler auf das Potenzial nachhaltigen Reisens schärfte.

29.01.2024

Buchpräsentation mit Armin Mutschlechner

"BLUT IST NICHT WASSER" - Armin Mutschlechner an unserer Schule
Es geht ihm um die Geschichten der "kleinen" Leute - anhand dieser hat Armin Mutschlechner die Geschichte Südtirols in seinem Buch aufgearbeitet. Bei seinem Vortrag vor den 5. Klassen des OSZ konnten die SchülerInnen nicht nur wertvolle Informationen über das lokale Geschehen zur Zeit des Faschismus und während des Zweiten Weltkrieges gewinnen, sondern sie bekamen auch einen Eindruck, wie historisches Arbeiten Es geht ihm um die Geschichten der "kleinen" Leute - anhand dieser hat Armin Mutschlechner die Geschichte Südtirols in seinem Buch aufgearbeitet. Bei seinem Vortrag vor den 5. Klassen des OSZ konnten die SchülerInnen nicht nur wertvolle Informationen über das lokale Geschehen zur Zeit des Faschismus und während des Zweiten Weltkrieges gewinnen, sondern sie bekamen auch einen Eindruck, wie historisches Arbeiten Es geht ihm um die Geschichten der "kleinen" Leute - anhand dieser hat Armin Mutschlechner die Geschichte Südtirols in seinem Buch aufgearbeitet. Bei seinem Vortrag vor den 5. Klassen des OSZ konnten die SchülerInnen nicht nur wertvolle Informationen über das lokale Geschehen zur Zeit des Faschismus und während des Zweiten Weltkrieges gewinnen, sondern sie bekamen auch einen Eindruck, wie historisches Arbeiten Es geht ihm um die Geschichten der "kleinen" Leute - anhand dieser hat Armin Mutschlechner die
Geschichte Südtirols in seinem Buch aufgearbeitet. Bei seinem Vortrag vor den 5. Klassen des OSZ konnten die SchülerInnen nicht nur wertvolle Informationen über das lokale Geschehen zur Zeit des Faschismus und während des Zweiten Weltkrieges gewinnen, sondern sie bekamen auch einen Eindruck, wie historisches Arbeiten funktioniert. Danke Armin Mutschlechner!

Vortrag mit Fritz Gurgiser

Zu einem spannenden Vortrag waren die 4. und 5. Klassen des Oberschulzentrums Sterzing am 07. November eingeladen: Fritz Gurgiser, Obmann des Transitforums Austria-Tirol, berichtete über sein langjähriges Engagement gegen die hohe Verkehrsbelastung im Alpenraum und gab zahlreiche Denkanstöße zu Globalisierung, Konsum und politischen Rahmenbedingungen.

Projekt ZEBRA

Mit viel Begeisterung widmet sich die Klasse 5ar dem Projekt ,,Zebra“. Die Schüler und Schülerinnen gestalten die Märzausgabe 2023 der bekannten und beliebten Straßenzeitung. In verschiedenen Workshops werden sie in die Redaktionsarbeit eingeführt, erfahren vieles über Textsorten, Fotographie, Verkaufsstrategien … So vorbereitet starten sie dann los: recherchieren, führen Interviews, laden Referenten ein, kochen und basteln für den kreativen Bereich, schreiben Texte für vielfältige Rubriken auch in Englisch und Italienisch. Eine spannende und herausfordernde Aufgabe!

Sport Fitness und Ernährung: Wenn der Körperkult zur Sucht wird

Am Donnerstag, 17. November 2022 nahmen die Schüler*innen der Klasse 3b am Workshop "Wenn der Körperkult zur Sucht wird", angeboten vom Forum Prävention teil:

Sport, Körperkult und Ernährung sind aktuelle Themen, mit denen sich Jugendliche beschäftigen. Welche Gefahren verbergen sich jedoch hinter exzessivem Sport, der Einnahme von Präparaten und einer Muskelsucht?

Dies und mehr wurde im Workshop - mit Ernährungswissenschaftlerin Ivonne Dauru und Sportwissenschaftlerin Heike Torggler - kritisch diskutiert sowie ein ausgeglichenes, gesundes Verhalten zwischen Sport und Ernährung erläutert.

TAG DER BIBLIOTHEKEN

Leseförderungsprojekt : KURZ & KREATIV 2022-2023

 

 

 

 

Leseförderungsprojekt : KURZ & KREATIV 2021-2022

 

Die Mädchen, Eva Hochrainer und Emy Zingerle und Emy Pupp der Klasse 2b (Lp Benno Aukenthaler) haben den ersten Platz beim schulübergreifenden Lesewettbewerb erzielt; mit folgender Begründung:

2. Klasse

Alle Gruppen haben durch die Vielfalt der Ideen und die abwechslungsreichen Präsentationen überrascht.

Eine besondere Anerkennung geht an die Fachoberschule Julius und Gilbert Durst in Brixen für den Mut, den Text des Romans „Elektrische Fische“ in den Mittelpunkt der Präsentation zu stellen.

 

Der Preis in dieser Kategorie geht an das Oberschulzentrum Sterzing für die Vorstellung des Romans „Keine halben Sachen“.

Die Idee, das Buch in Form eines Spiels zu präsentieren, hat die Jury überzeugt. Dies passt gut zum Buch und ist eine Metapher für das Leben: manchmal ist der Weg  - so wie bei eurem Spiel - bereits vorgegeben.

Besonders hervorheben möchten wir die Kreativität und den gut durchdachten Aufbau eurer Präsentation: es ist euch gelungen, Spannung aufzubauen und zu halten. Auch der Abschluss ist gelungen: man bekommt Lust, das Buch zu lesen.

Den ersten Platz der ersten Klassenstufe kommt aus dem Sozialwissenschaftliche Gymnasium Brixen für seine Präsentation des Romans „Ich sehe das was du nicht siehst“.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Wozu Demokratie?..Und auch so geht Medien!

Lisa Frei – Redakteurin der Südtiroler Straßenzeitung zebra. – spricht am Donnerstag, den 6. Mai 2021, um 20 Uhr online über eine bewusste und kritische Nutzung von Medien und schärft unseren Blick auf Nachrichten, Quellen und Informationen. Der Vortrag findet im Rahmen der Aktionstage politische Bildung 2021 statt und setzt die gemeinsame Veranstaltungsreihe des Oberschulzentrums und der Stadtbibliothek Sterzing fort, welche im Jahr 2019 ihren Anfang mit der Gesprächsrunde Wozu Geschichte ?.. genommen hat.

Wir sind als Mitglieder einer demokratischen Gesellschaft einer konstanten Flut an Inhalten und einem großen Medienangebot ausgesetzt. Da den Überblick zu behalten, ist nicht einfach. Als Teil der Internetcommunity können alle Meinungen, Ansichten und Nachrichten formulieren und weiterverbreiten. Das bringt große Herausforderungen mit sich und Fragen tun sich auf: Wie informiere ich mich ausgewogen? Wie funktioniert Journalismus und woran erkenne ich ein Qualitätsmedium? Wo geht es um Meinung, wo um Information und wo lauert versteckte Werbung? Wie kann ich Fake News und Verschwörungsgeschichten enttarnen und einen Beitrag zu einer konstruktiven, kritischen und respektvolleren Mediengesellschaft leisten?

Für Informationen zur Veranstaltung kann die Stadtbibliothek Sterzing kontaktiert werden (0472 723 769 / bibliothek@sterzing.eu).

Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting lauten:
https://us02web.zoom.us/j/81591797015?pwd=eExJUi9IbzVUWktHL3REOUlOc2RPUT09
Meeting-ID: 815 9179 7015
Kenncode: 462931

Die Aktionstage politische Bildung finden jährlich vom 2. bis zum 9. Mai statt.
Heuer steht das Thema „Demokratie – oder wer regiert die Welt?“ im Fokus der Aktionstage.

 

 

 

In Memoriam Alexander Langer

Am 22. Februar 2021 wäre der in Sterzing geborene Alexander Langer 75 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass findet am Freitag, den 5. März, um 18.00 Uhr eine Online-Lesung mit Florian Kronbichler in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Sterzing statt.

Florian Kronbichler, Verfasser der Biografie „Was gut war – Ein Alexander-Langer-ABC“, liest Texte von und über Langer in deutscher und italienischer Sprache vor, um an den Menschen Langer, an seine Wurzeln, an seine Arbeit und an das, was geblieben ist, zu erinnern. Kronbichler blickt in seiner Textauswahl nicht nur zurück, sondern vergegenwärtigt ebenso die Aktualität Langers.
Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung lauten:
Zoom-Link:
https://us02web.zoom.us/j/82307496344?pwd=SFpldFV5MGhBUDBLV0ZGT2haeXROZz09
Meeting-ID: 823 0749 6344
Kenncode: 353124

Bücherwelten im Walterhaus 2021 erobern Youtube!

Die „Bücherwelten im Waltherhaus“ sind aufgebaut. Wann werden sie öffnen? Am angekündigten Eröffnungstermin – Freitag, 15. Jänner – leider nicht! Aber das Südtiroler Kulturinstitut und die Landesbibliothek Dr. F. Teßmann als Hauptveranstalter sind optimistisch, dass der Startschuss für die Ausstellung – unter Einhaltung strenger Sicherheitsauflagen – bald erfolgen kann. Sobald die gesetzlichen Rahmenbedingungen es erlauben, soll es losgehen! In der Zwischenzeit finden einige der geplanten Rahmenveranstaltungen in digitaler Form auf dem neuen Youtube-Kanal der "Bücherwelten im Waltherhaus" statt.
 

Internationaler Tag der Berge

Zum Internationalen Tag der Berge🌄 hat unsere Bibliothekarin Moni zwei DIY Video gezaubert:

Anleitungen zu
➡️ Xmas- Karten aus alten Zeitungen, Büchern, Papier...
und
➡️Geschenkssäckchen, Geschenksbeuteln und Geschenkstüten

für unsere GeschenksBERGE und um MüllBERGE zu vermeiden.

Goood work

Music by T. Davis Funky drummer boys

https://de-de.facebook.com/270690116295881/videos/129487748833447/?__so__=channel_tab&__rv__=all_videos_card

https://de-de.facebook.com/270690116295881/videos/1461732264024709/?__so__=channel_tab&__rv__=all_videos_card

Begegnung mit Selma Mahlknecht

Die Schüler/innen der Klasse 5A WFO, ihre Lehrperson Abram Brigitte und die Bibliothekarin Moni waren heute zu Gast beim Online-Meeting mit der Schriftstellerin, Drehbuchautorin, Liedermacherin und Dramaturgin SELMA MAHLKNECHT.

Nach einer Einführung in die Dramaturgie, erzählte die aus Meran stammende Autorin von ihrem Theaterprojekt "Die Ermittlung" von P. Weiss, welches sie während eines Schulprojektes auf die Beine gestellt hatte.

Außerdem gab sie Einblicke in ihre zahlreichen humorgeladenen Komödien und in Inszenierungen ernster Themen.

Eine spannende und empfehlenswerte Präsentation. DANKE!

Tag der Bibliotheken

Der „Tag der Bibliotheken“ wurde am 24. Oktober 1995 ausgerufen. Seitdem machen an diesem Tag die Bibliotheken in ganz Deutschland und seit 2009 auch in Südtirol mit besonderen Aktivitäten und Veranstaltungen auf ihre vielfältige Rolle als Informations-, Bildungs- und Lernort, als Kulturvermittler und sozialer Treffpunkt aufmerksam.Unsere Bibliothekarin Moni hat zu diesem Anlass die Iniziative "LESERSTECKBRIEFE" an unserer Schule gestartet.Dabei haben Schüler/innen der Klassen 1r, 1c, 1d und 3b ihre eigenen Lesersteckbriefe gestaltet. Sie wurden von den Schülerinnen Nahiyan (4a) und Elisabeth (4r) im Alt- und Neubau aufgehängt.Zusätzlich werden wir euch jeden Tag ein paar davon zeigen....auch einige Lehrpersonen und Frau Direktor Anna Putzer haben mitgemacht. Also seid gespannt...😎

#Bücher in Aktion - eine Initiative zum Welttag des Buches

 

Zum Welttag des Buches am 23. April starten Bibliothekar*innen und Buchhändler*innen aus dem Sterzinger Raum die Initiative #Bücher in Aktion. Sechs Tage lang stellen sie täglich einen persönlichen Lesetipp ins Netz (https://www.facebook.com/Oberschulzentrum-Sterzing und unter www.dererker.it) und zeigen Gesicht: Die Kultur bleibt nicht stehen. Der erste Buchtipp kommt aus der Stadtbibliothek Sterzing. Wir wünschen gute Lektüre. #bücherinaktion

 

CHIRI - das Suchportal für Schüler*innen u eine gute Alternative zu google u co.

Du suchst wissenschaftlich belegte Informationen?

Hier erfährst du WIE:

 

https://screencast-o-matic.com/watch/cYfi2naoNc

 

 

 

 

https://chiri.bz

SPIESSER-Welt – Von Jugendlichen für Jugendliche

SPIESSER ist nicht einfach nur der Name unseres hauseigenen Schüler- und Jugendmagazins, sondern ein Statement. Der SPIESSER steht für direkte und ungeschminkte Messages direkt aus der jungen Zielgruppe. Denn unsere SPIESSER-Autoren sind selbst noch Schüler, Studenten oder Auszubildende, Weltenbummler oder FSJler, die über genau die Dinge schreiben und recherchieren, die Ihnen selbst wichtig sind. Sie haben ihren eigenen Kopf – und keine Angst ihn zu benutzen, sie sind nicht auf den Mund gefallen, engagiert, interessiert und meinungsstark. Egal, ob Gesellschaft und Politik, Studium und Ausbildung oder Freizeit und Produkte, unsere Autoren nehmen kein Blatt vor den Mund, löchern gern auch mal Konzernchefs mit ihren Fragen, machen Promis zu Vertretungslehrern und stellen sich neuen Herausforderungen. Angeleitet und tatkräftig unterstützt werden sie dabei von unserem kreativen und erfahrenen Redaktionsteam, das aus der bunten Mischung viermal im Jahr ein qualitativ hochwertiges und lesenswertes Heft produziert und den Autoren zusätzlich über das Onlinemagazin SPIESSER.de die Möglichkeit gibt, sich zu entfalten und erste Wege im Journalismus zu gehen.

https://www.spiesser.de/

 

 

Die Glühbirne

Lichter gehen auf

Südtiroler Jungautorinnen lesen Weihnachtstexte der besonderen Art am OSZ SterzingAm 20. Dezember besuchten drei junge Autorinnen aus Südtirol die zweiten Klassen der Gymnasien Sterzing. Eineinhalb Stunden lang trugen die jungen Damen der Gruppe „Die Glühbirnen“ dem interessierten Publikum selbstverfasste Texte, Gedichte und Lieder über Liebe, Klima, Politik und Brixner Wasser vor. Am letzten Schultag vor den Ferien waren die meisten Schüler in Gedanken schon bei Christbaum und auf der Skipiste, daher hielt sich die Begeisterung anfangs in Grenzen. Aber: die Schülerinnen und Schüler wurden im Laufe des Vortrages mehr als positiv überrascht. Mit erfundenen Fantasiegeschichten, Gedichten und bunten Texten aller Art begeisterten die Glühbirnen ihr Publikum und rissen es mit. Ein selbst geschriebenes Liebeslied bildete den krönenden Abschluss, wobei auch die härtesten und coolsten aller Jungs weich wurden.Carmen Ramoser, Nadia Rungger und Anna-Maria Parteli schlossen sich 2016 zur Schreibgruppe „Die Glühbirnen“ zusammen. Die Gruppe umfasst zwei weitere Mitglieder, welche aber leider nicht anwesend waren. In dieser Gruppe schreiben die jungen Frauen von Kurzgeschichten und Gedichten bis zu Liedern quer durch ́s literarische Gemüsebeet und geben einander Verbesserungsvorschläge und Feedback.

 

 

 

 

 

 

 

DIE LESEWERKSTATT_der alternative Lesewettbewerb

Rhetorik Workshop mit Thomas Troi

Eingeladen sind die 4. Klassen des Oberschulzentrums Sterzing. In 4 Treffen kommt jeweils eine Klasse in den Genuss mit Thomas Troi vom TPZ Brixen durch praktische Übungen mehr Sicherheit im Sprechen vor Publikim zu erlangen. Wie bereits im letzten Schuljahr ein voller Erfolg :)

Hier die Klasse 4A.

Der Termin für Schüler*innen der Klasse 4c ist Mittwoch, 19. November, von 7:35 - 9:15 Uhr in der Bibliothek.

 

 

 

 

 

 

Christian Linker begeistert Jugendliche im Oberschulzentrum

 

Lesewochen und Autorenbegegnungen sind für die Schülerinnen und Schüler immer eine willkommene Anregung, einen direkten Zugang zur Leidenschaft für das Buch zu bekommen. Anlässlich der Herbst-Lesewoche sind auch in diesem Jahr Schriftsteller aus dem deutschen Sprachraum in Schulen und Bibliotheken Südtirols unterwegs, organisiert vom  Landesamt für Bibliotheken und Lesen.

 Am 10. Oktober war in der Schulbibliothek des Oberschulzentrums Sterzing   Christian Linker zu Gast.  An der Autorenlesung nahmen die 1a Sprachengymnasium, die 1r Realgymnasium und die 1A Wirtschaftsfachoberschule teil. Schülerinnen des Sprachengymnasiums begrüßten den Autor herzlich und überraschten ihn mit einem Plakat und einem selbst verfassten Gedicht.

Christian Linker hatte in seinem Gepäck vier Bücher mit den Titeln: „Der Schuss“, „Dschihad Calling“, „Skriptkid – Erpresst im Darknet“  sowie „Und dann weiß jeder, was ihr getan habt“. Die Jugendlichen entschieden sich für den Roman „Dschihad Calling“, der nach Überarbeitung ein großer Erfolg wurde. Der Jugendbuchautor stellte den Plot genauer vor und las einige Textpassagen mit überzeugender Betonung vor.  Die Themen Terrorismus, IS,  fundamentaler Islamismus und religiöse Radikalisierung hätten Christian Linker immer schon interessiert, weshalb er lange darüber recherchierte, ehe er ans Schreiben ging.  Er erklärte den Schülerinnen und Schülern, wie er sein Handwerk des Schreibens sehe, er vergleicht es nämlich mit dem Handwerk des Filmemachens.  Aus den vielen Steckbriefen von Figuren würden die Protagonisten allmählich in seinem Kopf Konturen erhalten. Für das Buch   „Dschihad Calling“ waren u.a. die Terroranschläge im Jahre 2001 Inspiration sowie die zunehmende Radikalisierung in den Folgejahren durch den IS. Der Schriftsteller gestand, dass die Arbeit am Buch  eine große Herausforderung war, vor allem auch deshalb,  da der Roman aus der Perspektive eines IS-Aktivisten verfasst ist.

Christian Linker gab am Ende seiner spannenden Lesung den Jugendlichen noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Für alle ist die einstündige Begegnung mit dem erfolgreichen Buchautor eine zusätzliche Inspiration, wieder öfter zu einem Buch zu greifen.  

 

 

 

Autorenbegegnung mit Christan Linker

Am Donnerstag, 10. Oktober ab 11 Uhr, treffen die Schüler*innen der Klassen 1A, 1a und 1r auf den Jugendbuchautoren Christan Linker.

Wir freuen uns auf den Besuch, die Lesung und die Diskussionen.  

Weitere Infos: https://www.christianlinker.de/ist.html

 

Schulbuchmarkt

Liebe Schüler*innen der 3., 4. und 5. Klassen,

bringt am Freitag, 6. September eure Buchpakete mit.

Im Foyer und in den Medienräumen im Neubau könnt ihr während der

6. Stunde (12:15 – 13:05 Uhr) Schulbücher ein- u verkaufen.

 

Library monday_ the summer edition im FU 

 

 

 

Young & Museum - Freier Eintritt in die Museen mit abo+

Eintauchen in eine unbekannte Welt! Die Aktion läuft heuer zum fünften Mal: Wer ein abo+ besitzt, kann vom 15. Juni bis 4. September über 50 Museen in ganz Südtirol kostenlos besuchen.

Mehr Informationen findet ihr hier http://www.museen-suedtirol.it/youngmuseum/de/freier-eintritt-in-die-museen-mit-abo-plus.asp

 

 

 

 

 

 

.Bücher+Floh+Markt → Bibliothek

 

 

 

 

 

Workshop Rhetorik

In unserer Schulbibliothek fand für die Klasse 5b am 07.02.2019 im Rahmen des Deutschunterrichts ein Rhetorik Workshop statt. Geleitet wurde er vom Theaterpädagogen Thomas Troi und seinem Praktikant Jonathan.

„Guten Morgen meine Damen und Herren, in diesem Workshop lernen Sie wie man richtig Kühe melkt.“ Mit diesem Satz eröffnete Thomas Troi den Rhetorikkurs und vermitteln dadurch sofort: heute ist egal vorüber du sprichst, wichtig ist WIE du sprichst und vor allem wie überzeugend du wirkst.

Die Schüler waren überaus positiv überschlaft, da der Workshop sehr praxisbezogen war und es viel zu lachen gab. Durch einige lustige Übungen, wie z.B. wer zuerst lacht, schaffte es Herr Troi die Stimmung gleich schon zu lockern und sogar aus den schüchternsten Schülern große Redner zu machen. Oft musste improvisiert werden, die anfängliche Unsicherheit wurde jedoch mit der Zeit zur Routine. Seine Botschaft „laut und deutlich zu sprechen“ kam bei allen an und am Ende des Workshops war sich jeder einig, dass mit diesen Tipps und Tricks die mündliche Maturaprüfung ein Klacks sei.

 

 

 

monatlich, immer am letzten Mittwoch im Monat:

 

 

 

 

 

 

 

BIBLIOTHEKSADVENTSKALENDER 2018

HOHOHO

Was ist denn do?

Horcht mal alle zu,

die Bibliothek gibt auch im Advent keine Ruh`..

Einen Adventskalender gibt’s jetzt da,

im Alt- und Neubau…tralalaaa

 

An jedem Morgen hängt auf der Pinnwand ein Text,

der so richtig „eini fetzt“.

Und während der Pause dann,

wer beantworten kann,

die EINE Frage

bekommt ´ne Schokolade.

Am Montag, 3. Dezember, starten wir mit unserem Adventskalender.

An der Pinnwand im Altbau (1. Stock) u im Neubau (1. Stock) hängt jeden Tag ein Text, den ihr bitte durchlesen sollt und zu dem es während der Pause (1. Pause im Neubau,

2. Pause Altbau) eine Frage gibt.

ACHTUNG: wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

 

 

SPAACTOR Spezialsuchmaschine für audiovisuelle Medien

Basierend auf einer Spracherkennungstechnologie, die Sprache in Text umwandelt, werden gesprochene Inhalte in Audio- oder Videodateien auffindbar:

https://www.spaactor.com/

 

 

HOCHKARÄTIGE DISKUSSIONSRUNDE

Schüler und Schülerinnen hinterfragen den Ist-Zustand im Wipptal bezüglich Verkehrssituation -

Bibliotheksrat der Oberschule Sterzing setzt ein deutliches Zeichen

Die Recherchearbeiten von zwei Schulklassen (3a Sprachengymnasium und 4b Sportgymnasium) zeigten wie groß der Diskussionsbedarf zum Thema Verkehr und Mobilität im Wipptal tatsächlich ist.

Die beiden Projektklassen haben sich seit Monaten auf eine glanzvolle Abschlussveranstaltung am 27.März vorbereitet.

Ziel der Projektarbeit war es, Informationskompetenz der Schüler zu entwicklen. Alternative Wahrheiten und fake news sind Aspekte der Kommunikation, mit denen Schüler und Schülerinnen umgehen lernen sollten. "Medienkompetenz bedeutet, Informationen zu relevanten Themen zu sammeln, zu bewerten, zu beurteilen und auszutauschen. Das ist mit diesem Projekt umgesetzt worden." erklärt Messner Dorothea, die mit Erika Volgger und Monika Turin für didaktische und organisatorische Belange zuständig war.

Im Deutschunterricht wurde unter der Leitung von Mick Maria Grazia ein Großteil der Recherchearbeit geleistet.

Meinungsumfragen ergaben ernüchternde Zahlen und Fakten, die von den Schülern aufbereitet und kommentiert wurden.
Die angespannte Verkehrssituation entlang der Brennerroute, die angekündigten Lösungsmöglichkeiten, das fehlende Engagement der Verantwortlichen, Einblicke in Planung von Verkehrsflüssen und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Beobachtungen zu Konsumentenverhalten und Stellungnahmen zu Gesundheitsfragen, Recht auf Schutz des Lebensraums wurden von den Jugendlichen mit verschiedenen Darstellungsformen thematisiert.

Diese Schülerpräsentationen bildeten den Rahmen einer illustren Diskussionsrunde.
Moderiert vom bekannten Rai Journalisten Eberhard Daum nahmen der BM von Sterzing Fritz Karl Messner, Elmar Morandell, Vorsitzender der Frächtervereinigung, Fritz Gurgiser vom Transitforum Austria, Dr. W. Seppi, Allgemeinmediziner, Irene Senfter vom Ökoinstitut, Martin Ausserdorfer als Sprachrohr für den BBT zum Thema Verkehr und Mobilität im Wipptal Stellung.Das Publikum und die beiden Schulklassen verfolgten gespannt, wie unterschiedlich das Thema Mobilität interpretiert wurde, wie die Situation südlich und nördlich des Brennerpasses auf nationaler und eurpäischer Ebene analysiert wurde. Die Messstation für Schadstoffbelastung an der Autobahn bei Sterzing zu entfernen, weil die Werte so gut seien, (wie die Landesämter verlauten lassen) ... das löste im Sall bei Jugendlichen und Zuhörern Gelächter aus.

Nach einer sehr angeregten Diskussion, die auch durch eine Wortmeldung von Klauspeter Dissinger vom Dachverband für Naturschutz bereichert wurde, haben Experten und Zuhörer bei einem Buffet noch weiter diskutiert.

"Wenn Schule nach außen geht, sich in die öffentliche Diskussion einbringt und Jugendliche Bewusstsein entwickeln für die Notwendigkeit von Informationsbeschaffung und Informationsbewertung hat die Schule ihren Beitrag geleistet", kommentierte ein Elternvertreter die Veranstaltung.

 

 

 

 Grand (Poetry) Slam!

Am 28.2. und 1.3. gastierte der Südtiroler Poetry Slammer Alex Giovanelli am OSZ Sterzing und coachte in einem 2-tägigen Workshop Interessierte und Talentierte aller Schulstufen. Neben Einzel- und Gruppenschreibübungen versuchten sich die Schüler/innen auch in Performance-Basics. Das Ziel des Poetry Slam Workshops war es, einen kreativen Umgang mit Sprache -fernab der konventionellen Textformen- zu fördern und selber verfasste Texte aller Art selbstsicher vorzutragen.

Der Workshop fand überwältigenden Anklang!!!

 

 

 

SO GEHT MEDIEN

Wie erkennt man Lügen im Netz? Was ist der Unterschied zwischen Nachrichten auf YouTube und öffentlich-rechtlichen Kanälen? Und woher wissen Journalisten überhaupt, ob etwas wahr ist? Diese Fragen und mehr beantwortet "so geht MEDIEN", ein Medienkompetenz-Angebot der Öffentlich-Rechtlichen für Lehrkräfte und Jugendliche.
https://www.br.de/sogehtmedien/index.html

 

Wie zitiere ich Texte aus Wikipedia?  Wie zitiere ich Bilder aus Wikimedia?

https://www.youtube.com/watch?v=aQ-6VjgQyc8&list=PLSdv1pXv7W9CrZQXzRhvVw8-b6-EOm86H

 

RHETORIKWORKSHOP MIT PETER SCHORN UND DER KLASSE 5b,  18. OKTOBER

Von 8-12 Uhr hat Schorn mit den Schülern und Schülerinnen das mündliche Auftreten - teils spielerisch- geübt. Er hat Tipps und Tricks gegeben, wie man dies verbessern kann. Durch das selbstständige Ausprobieren einer Spontanrede konnte auf jede(n) individuell eingegeangen werden.

Cover von Praxishandbuch Chemie im Unterricht von Jürgen Neumann
Cover von Ex libris Latein - Textband
Cover von Ex libris, Latein - Textband, Übungsteil von Franz-Joseph Grobauer
Cover von Experimente im Chemieunterricht Band 2 von Bernhard Sieve
Cover von Die DDR - der verschwundene Staat
Cover von Vront : Was ist die Wahrheit? von Yves Grevet
Cover von Geschröpfter Planet von Adolf [Designer] Buitenhuis
Cover von Knock out! von Reinhard Kleist
Cover von Atlas der Globalisierung von Stefan [Herausgeber] Mahlke
Cover von bio@school 8 von Andreas Schermaier
Cover von bio@school  5.  Lehrplan 2018 von Andreas Schermaier
Cover von bio@school  6 von Andreas Schermaier
Cover von Lichtspiel von Daniel Kehlmann
Cover von The Great Gatsby  [Klassensatz 15 Exemplare] von F. Scott Fitzgerald
Cover von Kursbuch plus interaktive Version